Home > Aktuelles > News > 

Silowagen gehören neben Taschenwagen zum Transport von LKW-Trailern seit Jahrzehnten zum gewohnten Bild auf den Schienen Europas. Dabei sind Silowagen heute für die verschiedensten privaten Firmen bzw. Auftraggeber unterwegs.

In den Jahren zwischen 2005 und 2013 baute die Schweizer Firma Josef Mayer aus Rheinfelden mehrere
Stück des Silowagens der Bauart Uacns 932. Diese Güterwagen werden überwiegend in Ganzzügen eingesetzt. Der Vorteil besteht in der einfachen Beladung bzw. Entladung. Die Wagen starten dabei häufig direkt von den Erzeugern der zu transportierenden Güter.
Der Uacns 932 unterscheidet sich von Besteller zu Besteller in kleinen Details: So verfügen einige Varianten über Leitern und Laufstege, andere wiederum nicht.
Insgesamt fassen die vierachsigen Kesselwagen rund 70.000 Liter und haben dabei eine Lastgrenze von 70 Tonnen. Ihre zulässige Höchstgeschwindigkeit beträgt 120 km/h.

Vor kurzem fand in unserem Werk im österreichischen Gloggnitz nun die Vorserie zu den gefragten Modellen (Art. Nr.: 76145, 76146) statt. Diese überzeugen durch eine korrekte Umsetzung der Vorbildvarianten: Versionen mit Dachlaufstegen, ohne Dachlaufsteg sowie mit und ohne Ablaufbleche. Die Laufgitter sind in einer filigranen Ausführung durchbrochen dargestellt. Zu überzeugen wissen auch die Wagenenden: Freistehende Griffstangen sowie eine aufwendige Nachbildung der Pumpenaggregate gehören zu den Highlights. Bitte beachten Sie, dass es sich zum Teil um unvollständige und nicht korrekt zusammengestellte Formteile handeln kann.
 



Informationen
ProdukteAktuellesHändlerSpecialsServiceÜber uns