Home > Aktuelles > News > 

Im Jahre 1816 verfasste Joseph Mohr in Mariapfarr im österreichischen Lungau den „Stille Nacht“-Text. Anfangs jedoch nicht als Liedtext, sondern als Gedicht verfasst erklang nur wenige Jahre später, nämlich 1818, die passende Melodie. Komponiert von Franz Xaver Gruber wurde das „Stille Nacht“-Lied im gleichen Jahr am Weihnachtsabend in der Sankt Nikolaus Kapelle in Oberndorf bei Salzburg gesungen. Seither zählt „Stille Nacht“ zu den bekanntesten Weihnachtsliedern weltweit und verbindet, wie kaum ein anderes Lied, Weihnachten und Österreich, insbesondere Salzburg, so eng mit Weihnachten.

Im Land Salzburg steht das Jahr 2018 daher ganz unter dem Motto „200 Jahre Stille Nacht“. Aus diesem Grund haben sich die Salzburger Eisenbahntransport Gesellschaft (SETG) und Roco dazu entschlossen eine entsprechend gestaltete Lokomotive auf die Schienen zu schicken. Das Modell (Art.Nr.: 73957, 73958, 79958) wird aufwendig bedruckt und überzeugt durch separat angesetzte Griffstangen, teilweise aus Metall. Auch die korrekte Bestückung der Zugsicherungen zählt zu den Highlights.

Mit Sitz in Salzburg ist die SETG heute ein wichtiger Dienstleister im Güterverkehrsbereich. Es werden unter anderem so genannte Schlammkreidezüge zwischen der Grenze Sloweniens und Deutschland befördert. Auch stehen Holzzüge auf den täglichen Plänen der SETG.

 



Informationen
ProdukteAktuellesHändlerSpecialsServiceÜber uns