Mit großen Schritten geht es bei unserer Überarbeitung der BR 243 bzw. der späteren BR 143 voran. Vor wenigen Tagen wurde die erste Vorserie dieser E-Lok produziert.
Das Modell zeichnet sich nun durch eine 22-polige PluX Schnittstelle aus. Ebenfalls neu sind die umfangreichen Sound- und Geräuschfunktionen, welche den Spielbetrieb weiter steigern. Viele angesetzte Teile, welche in feiner Ätztechnik ausgeführt sind, runden das Modell auch optisch ab und Details wie die filigranen Scheibenwischer oder die durchbrochenen Umlauftritte an den Lokomotivfronten sind ein weiterer Hingucker.
 
 
Auf den Fotos sehen Sie Vorserienmuster, welche im Detail noch abgestimmt werden. Die Lokomotiven erhalten beispielsweise vorbildgerechte Scheibenwischer sowie zwei Varianten von Zugzielanzeigen in den Führerstandsfenstern. Die angesetzten Ätzteile werden in ihren Materialstärken noch geändert.
 
 
 


 
 
Das Modell der E-Lok BR 243 der Deutschen Reichsbahn rollt im kommenden Jahr zu den Fachhändlern (Art. Nr.73322/73323/79323).
 
Informationen
ProdukteHighlightsAktuellesHändlerServiceÜber uns