Erste Muster: Dieseltriebwagen Reihe 5042

Die Dieseltriebwagen der ÖBB Reihe VT 42 bzw. 5042. wurden ab 1934 in einer Serie von zwölf Stück beschafft. Am Ende ihrer Dienstzeit befuhren sie überwiegend nur mehr die Nebenstrecken im nord-östlichen Niederösterreich.
Die endgültige Ausmusterung der 5042 erfolgte im Jahr 1989 wobei der 5042.14 noch heute als betriebsfähiges Museumsexemplar erhalten geblieben ist.
Nach dem Spitzenmodell der ÖBB Reihe 1046 (Art. Nr.: 73924, 73295, 79295) rollt mit der kompletten Neukonstruktion des 5042 (Art. Nr.: 73140, 73141, 79141, 73142, 73143, 79143) Ende des Jahres ein weiterer österreichischer Klassiker in einer hervorragenden Optik zu den Fachhändlern.
Bei der Entwicklung haben die Konstrukteure größtes Augenmerk auf die Abmessungen sowie die grundlegende Konstruktion gelegt. Ein freier Durchblick durch den liebevoll gestalteten Fahrgastraum, ein detaillierter Führerstand und die Innenbeleuchtung setzen dies in Szene.
Feinst nachgebildete Drehgestelle, korrekt nachgebildete Nietenreihen auf den Dächern sowie zierliche Lampenringe verleihen dem Modell des 5042 sein ganz charakteristisches Aussehen.
Ein Rahmen aus Zinkdruckguss gibt dem Modell ein hohes Eigengewicht, damit steht einem vorbildgerechten Einsatz mit Personenwagen auch auf der heimischen Modellbahnanlage nichts im Wege.
Durch eingebaute Dip-Schalter im Fahrzeugboden, stehen auch den Analogbahnern einige Beleuchtungsfunktionen zum Schalten zur Verfügung. In den Digitalversionen überzeugt der vorbildgerechte Sound, welcher in Kooperation mit „Leo Soundlab“ entstanden ist.

Unser Vorserienmuster gibt Ihnen einen ersten Eindruck vom gelungenen Modell. Bitte beachten Sie, dass zu diesem Zeitpunkt nicht alle Teile in den Formen abgestimmt sind sowie die Zusammenstellung nicht immer eine konkrete Epoche wiedergibt.
 



 
 
 
 
Produkte
Aktuelles
Händler
Specials
Service
Über uns